Nachruf

Rosemarie EngelAm 16.12.2012 verstarb unser Ehrenmitglied Rosemarie Engel im Alter von 84 Jahren.
Sie war als Leiterin der Sektion für Volkskunst im Ministerium für Kultur der Deutschen Demokratischen Republik beruflich sehr eng mit der Volkskunst verbunden.

Von 1973 bis 1989 war Rosemarie Engel nationale Delegierte der DDR im CIOFF® Weltverband.
1981 organisierte sie den CIOFF® Weltkongress in Gera in der damaligen DDR.

Ich persönlich habe Rosemarie 1989 als gute und trotz des damals noch bestehenden Eisernen Vorhangs offene Freundin kennen und schätzen gelernt. Nach dem Zusammenschluss der DDR mit der Bundesrepublik Deutschland engagierte sie sich weiterhin im CIOFF®. Als Mitglied der juristischen Kommission hat Rosemarie Engel in der Zeit von 1981 bis 2002 maßgeblich an der Neufassung des Satzung und der Geschäftsordnung mitgearbeitet. Für ihre großen Verdienste im CIOFF® Weltverband wurde ihr 1996 die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Rosemarie Engel war eine eifrige Verfechterin unserer Ziele, der Erhaltung der Volkskultur und der Förderung der Völkerverständigung. Mit ihr haben wir eine nimmermüde Mitstreiterin und gute Freundin verloren. Ihre Sachkenntnis und Erfahrung waren uns immer willkommen und sehr hilfreich.
Wir werden sie stets in dankbarer und guter Erinnerung behalten und ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.
Norbert Müller
Vorsitzender CIOFF® Deutschland